Rauriker LARP Liverollenspiel
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  www.rauriker.de  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Rauriker Kommunikation
Do 24 Aug - 16:50 von Askan Eschenfall
Hey zusammen Smile

Es gibt bei uns ja sowohl Facebook- als auch WhatsAppverweigerer.

Daher werde ich ab sofort wieder alles "große" über das Forum …

Kommentare: 0
Homepage-Update: Aktuelle Südlande Karte online u.a.
So 5 März - 23:45 von Raskell
Die aktuelle Kampganen-Karte ist nun auf der Homepage drauf.
Dieses Mal inklusive unserer Allianzen.




Kommentare: 0
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
KalenderKalender
Die neuesten Themen

Teilen | 
 

 Merkwürdiges aus Hoimarshold

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Modorok kun Ramfior
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 05.03.11
Alter : 37
Ort : Penzberg

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Sa 2 März - 23:56

Nun Kungard....es ist ungewöhnlich was dir widerfahren ist.......merkwürdig sogar.......aber du bist nicht der erste dem solches geschieht!

Es gibt da einen alten Mann in den Hügeln im Clangebiet der Orkentrutzer.......es ranken sich viele Legenden um ihn.....teils erzählt man sich seine Heldentaten ehrfürchtig am Feuer, teils erschreckt man mit ihm ungehorsame Kinder.
Sein Name ist Einar.
Sein Ruf ist Legendär.
Er ist der letzte der Hazjan Run ( germ. der die Runen ruft)

Ich kann dir nichts beibringen außer die Runen zu deuten...also.ihren Sinn zu verstehen.....
doch Einar aus den Hügeln.......er ist wohl der einzige der dir erklären kann was dir innewohnt und wie du es beherrschst........

Das da etwas ist spüre ich deutlich.........Sei gewappnet Kungard Drache......du scheinst auserkoren zu sein.......nimm was dir die Götter geben erfürchtig entgegen und benutze was auch immer du bekommst in ihrem Sinne!
Sonst wird Segen zu Fluch und gutes kehrt sich in böses!

Also Kungard Drache....was wirst du tun?
Wirst du die Zeit bis Beltaine bei Ramgar und mir bleiben um die Runen zu lernen oder wirst du aufbrechen um Einar in den Hügeln meiner Heimat zu finden?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   So 3 März - 13:56

......Kungard überlegte kurz und antwortete......Modorok, ich werde bei Euch bleiben damit ich lerne wie ich diese Runen deuten kann.......wenn ich das gelernt habe, dann werde ich mich in die Hügellande aufmachen und nach Einar suchen und auf seine Hilfe hoffen und auch, was für einen Blankarder unüblich ist, darum bitten.

Modorok hielt Kungards Entscheidung für die Richtige.......und sagte nur kurz und knapp......lass uns beginnen.......
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   So 10 März - 14:44

Tagelang zeigte Modorok Kungard die Deutung der Runen und überraschender Weise stellte sich Kungard gar nicht so schwerfällig und dumm an wie manche Stämme von den Blankardern behaupten!

Modorok hielt seine Hand über die Runensteine und spürte eine Kraft die von den Steinen ausging, von der er bislang nur gehört hatte. Natürlich war diese Kraft nicht mit der des Modorok zu vergleichen, trotzdem war sie sehr stark und auch anders.

Modorok fasste Kungard an die Schulter und sprach.....

“Kungard, gehe in die Hügellande und suche nach Einar, er wird dir Antworten geben und dich lehren diese Kraft, welche mir nur aus Erzählungen bekannt ist zu nutzen......ich werde deinen begonnen Wandel mit Eifer verfolgen und so Teutates will, auf Beltaine einen Stamnesbruder erleben, der anfängt eine Kraft und Macht zu nutzen, die bislang wenige kennen! Nimm die Gabe der Götter an, aber sei gewarnt Kungard, nutze diese sinnvoll und zum Wohle des Swajuts und des gesamten Stammes der Rauriker, denn sonst werde ich Modorok, dich bannen und strafen!

Kungard nickte kurz und dankte Modorok für alles!
Gerade als Kungard sein Verpflegung und Streitaxt an sich nehmen wollte um in die Hügellande aufzubrechen gab ihm Modorok eine letzte Anweisung......

“Kungard, du wirst ohne Verpflegung und ohne Waffe in die Hügellande aufbrechen, trotze den Gefahren mit deinem Verstand, denn dieser soll durch diese Aufgabe wachsen......dies ist deine erstePrüfung........“

Kungard ließ alles stehen und liegen und ohne einen Blick zurück machte er sich auf in die Hügellande um nach Einar zu suchen.......verfolgt von dem zufriedenen Blick Modoroks, denn dieser kannte schon das Ergebnis der Reise.........
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Fr 15 März - 16:32

Tagelang folgte Kungard dem Pfad in die Hügellande um die Hütte von Einar zu finden, jenem Krieger zu dem Kungard von Modorok geschickt wurde. Kungard kämpfte gegen die Kälte und gegen den Hunger jedoch blieb er nicht stehen......er wollte endlich antworten auf die Geschehnisse........diese trieben ihn weiter an........
Mitten in der Nacht konnte der frierende Kungard ein kleines Feuer in den Hügeln erkennen, angetrieben von der Kälte rannte Kungard darauf los und je näher er kam desto deutlicher konnte er den Geruch vom Rauch wahrnehmen.

Als Kungard an dem Feuer ankam, konnte er eine kleine Hütte zw. den Bäumen erkennen.....er ging zur Tür und klopfte wie wild an die Türe und verlangte um Einlass......

Nach einigen Augenblicken hörte Kungard schwere Schritte, instinktiv ging er einige Schritte zurück, nicht aus Angst, aber um sich evtl. wertvolle Sekunden für die Verteidigung zu schafen.......
Als die Türe aufging, stand ein grosser kräftiger Mann vor ihm, er trug nur einen langen Lederrock und sein Körper war mit jenen Zeichen versehen, die Kungard von seinen Steinen kannte.......seine langen Haare waren schon ergraut und überall konnte man Narben von Kämpfen erkennen.

Kungard fragte mit kräftiger Stimme “seid ihr Einar“?

Wer will das wissen entgegnete ihm der Mann........Kungard sprach, ich bin Kungard aus Hoimarshold, ich wurde von Modorok in die Hügellande gesandt um Antworten bei einem grossen Krieger zu bekommen, dieser soll Einar heissen.

Ein weiter Weg nur um nach antworten zu suchen entgegnete ihm der Mann......erzählt mir von Euch und den Gedanken und vielleicht bringe ich Euch zu Einar.....den dessen Hütte ist tief im Gebiet der Feinde......

Kungard erzählte und der Mann hörte ihm interessiert zu......er erzählte erneut von dem Traum, den Steinen, den Runen und auch von den Worten des Modorok........

Als Kungard fertig mit seiner Erzählung war, war es bereits weit nach Mitternacht......und Kungard fragte den Mann “bringt ihr mich jetzt zu Einar?“

Der Mann überlegte kurz, stand auf und sagte zu Kungard, heute nicht mehr, es ist viel zu gefährlich die Hügellande nachts zu durchwandern.....zuviele Orks und auch die Wendools treiben hier ihr Unwesen und ein Grünschnabel wie ihr, ohne Verstand ist mir da keine grosse Hilfe........der Mann drehte sich um und wollte in seine Hütte gehn, in diesem Moment sprang Kungard voller Zorn auf und wollte den Mann am Arm festhalten.....mit einem einzigen Schlag setzte der Mann dem Treiben Kungards ein Ende.....

Als Kungard am nächsten Morgen wieder zu sich kam.....lag er auf einem spärlichen Fell mitten auf dem Boden der Hütte......auf seiner Brust war eine grosse Rune aufgezeichnet.......um Kungard herum lagen mehrere Runensteine, ähnlich wie die seinigen.....

Kungard berührte die Farbe der Rune mit seinem Zeigefinger und steckte sich den Finger in den Mund und es schmeckte nach Blut......

Gerade als Kungard sich anziehen wollte um die Hütte und den Mann zu verlassen um seine Suche fortzusetzen......stand der Mann in der Türe und fragte mit tiefer Stimme “wo willst du hin“?

Ich werde aufbrechen um nach Einar zu suchen, denn ihr seid mir keine Hilfe.

Der Mann fing an zu lachen und sagte, “Kungard, du scheinst die Zeichen nicht zu erkennen, nutze doch einfach mal deinen kleinen Verstand und erkenne, dass ich Einar bin......Runenkrieger aus dem fast vergessenen Swajuts des Hasen!

Mit erkennbarem Staunen entgegnete Kungard nur......was ist ein Runenkrieger? Und was bedeutet dieses Symbol auf meinem Oberkörper?

Einar lachte erneut und sagte kurz, dass wirst du sehr bald erfahren.......folge mir in die in den Wald Kungard und lerne.......
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Di 26 März - 5:22

Viele Tage schon verbrachte der junge Kungard bei Einar in den südlichen Hügellanden am Rande von Hag Blankard.
Täglich forderte Einar den jungen Kämpfer Kungard und stellte ihn vor neue Aufgaben, die Kungard relativ schnell und mit der Zufriedenheit von Einar löste.

Täglich musste Kungard seine Runensteine in die Hand nehmen und die Worte: "Tiwaz, Uruz, Fehu, Thurisaz" sprechen, den Grund hierfür kannte er nicht....aber Einar verlangte dieses "Ritual" wieder und wieder und duldete dabei keine Pausen.......am Abend lehrte Einar die Kunst der Leder- und Metallbearbeitung.

Einar sprach "Kungard, wenn Du ein großer Krieger werden willst, dann musst Du auch wie einer aussehen".

Einar übergab Kungard einen alten rostigen Helm und gab Kungard als Aufgabe, weiter südlich der Hügellande, tief im Gebiet der Wendools nach einem Schafbock zu suchen, welcher die Teufelshörner trägt.

Kungard sprach "Einar, ich will nicht an Eurem Verstand zweifeln, aber ein einzelner Mann im Gebiet der Wendools?
Ich habe keine Angst vor dem Tot, aber durch diesen Weg ist dieser mir Gewiss.

Einar lachte laut auf und sagte zu Kungard, dass dieser sich nicht so weibisch anstellen soll......und dass er natürlich ein Schwert und eine zweite Hose mitnehmen darf.

Bei dieser Aussage fing auch Kungard laut zu lachen an. Er packte sein Schwert und ging in die Dunkelheit. Viele Stunden folgte er dem Weg den Einar beschrieben hatte und gelangte auf eine Lichtung.
Hier wollte Kungard gerade rasten, als er ein Rascheln und Schnauben hörte. Sofort griff er sein Schwert und bereitete sich auf den Kampf vor.......sein atmen verstummte jedoch konnte er seinen Herzschlag hören......noch nie war Kungard den Wendools gegenüber gestanden, aber er verwarf seine Zweifel indem er sich sagte, "schlimmer wie die Orks können die auch nicht riechen" und dabei musste er sich sogar ein Lachen verkneifen.

Als das Rascheln und Schnauben ganz nah war und Kungard gerade mit einem lauten Schrei angreifen wollte, sah er, wie ein riesiger Schafbock auf die Lichtung galoppierte und stehen blieb.....dieser truge ein riesieges Gehörn, gerade gut genug für den Helm Kungards.......

Kungard überlegte wie er diesen riesigen Bock erlegen solle, denn ohne Pfeil und Bogen wäre es fast unmöglich diesen Bock zu erwischen.

Kungard überlegte und dabei schloss er die Augen......... plötzlich konnte er genau die Runen vor seinem geistigen Auge sehen, welche er täglich bei Einar aufsagen musste..........

Er flüsterte "Tiwaz, Uruz, Fehu, Thurisaz" und mit einem gewaltigen Schrei schleuderte Kungard sein Schwert auf den Bock, so dass dieses direkt den Hals des Bockes durchtrennte und der Körper zuckend neben dem Kopf liegen blieb...........

Noch etwas staunend über sein Tun, packte Kungard sich den reglosen Körper über seine Schultern und griff mit der rechten Hand nach dem Kopf....unverzüglich machte sich Kungard auf den Weg zu Einars Hütte.....als er diese im Morgengrauen erreichte, saß Einar bereits an einem grossen Feuer.........wie ich sehe Kungard, habt ihr gleich für unser Mahl heute gesorgt, jedoch musst du dir dieses erst verdienen.......wärme Dich am Feuer und erzählt mir wie ihr den Bock erlegt habt........

Kungard setzte sich und fing an zu erzählen.......voller Zufriedenheit hörte Einar ihm zu.......und als der junge Kämpfer erzählte wie er das Schwert mit einer ungeheuren Wucht auf den Bock schleuderte und sich noch über diese Wucht wunderte unterbrach ihn Einar und sprach

"Kungard, die Runen die du beschworen hast, verleihen dir nicht mehr Kraft, aber sie lassen dich für einen kurzen Augenblick die Waffe mit so einer Wucht führen, dass sogar Schilde brechen können................................
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raskell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 04.03.11
Alter : 44
Ort : Hag Raurik

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Di 26 März - 9:33

Sehr sehr cool in Szene gesetzt! Und dein Schreibstil wird auch immer besser! Daumen hoch! cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.rauriker.de
Modorok kun Ramfior
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 05.03.11
Alter : 37
Ort : Penzberg

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Mo 1 Apr - 10:51

Modorok war seit einigen Tagen unterwegs durch die Hügellande.
Er liebte diese Gegend.....seine Heimat.
Er war unruhig seit Kungard bei ihm war und nach ein paar Tagen der Runenlehre zu Einar aufbrach.

Der Priester spürte Umwälzungen und Aufruhr in den Hügeln.
Modorok hatte das Gefühl schon länger aber es wurde von Tag zu Tag stärker...
Anfangs dachte er es wären seine schärferen Sinne welche übrig blieben nachdem die Druiden in Raurikor ihm den Geist des Werwolfes ausgetrieben hatten der zu Samhain von ihm Besitz ergriff.
Doch das war es nicht........etwas stimmte nicht und das Land versuchte sich dem Teutatesgeweihten mitzuteilen.
Wenn er Nachts ins Feuer blickte waren die Flammen von einer Unruhe ergriffen die ihn warnte....doch wovor?

Der Kriegspriester beschloss zu Einar zu gehen und seinem alten Sippengefährten einen Besuch abzustatten und bei dieser Gelegenheit Kungard, sollte er noch dort sein, mitzunehmen um mit ihm zusammen nach Hoimershold zu reisen. Dort würde Baltane gefeiert und die Kriegerprüfungen abgehalten.

Nun war Modorok auf dem Weg zur Hütte Einars und sah schon von weitem den Runenkundigen und Kungard vor der Hütte am Feuerplatz sitzen.
Im Feuer hing ein großes Stück Fleisch und die beiden Männer schienen in ein Gespräch vertieft.

Als Modorok nur noch ein paar Schritt von den beiden entfernt war stieß er mit seinem Stab auf den harten Lehmboden welcher den Weg zu Einars Hütte bildete.
Erschrocken schauten Einar und Kungard auf.

Bei Teutates du wirst alt Einar. Früher hättest du mich schon von weitem bemerkt. sagte Modorok und schaute den Runenkundigen streng an.

Ha....ich weiß schon lange das du kommst. Du bewegst dich durch die Hügel wie ein Wildschweinrudel entgegnete Einar.

Die beiden gingen aufeinander zu und umarmten sich herzlich und lachend.

Modorok schaute zu Kungard.
In den Augen des Kriegers sah der Priester eine neue Macht. Er hatte wohl einiges erlebt und erfahren seit sie sich zum letzten mal sahen.

Sei gegrüßt Kungard.......ich bin gekommen um mit dir zusammen nach Hoimershold zu reisen. Es wird Zeit das wir uns wieder dem Swajut des Falken anschließen und unterwegs kannst du mir erzählen was alles in meiner Abwesenheit geschehen ist........
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Mo 1 Apr - 17:46

...auch Kungard freute sich über das Erscheinen des Modorok......jedoch fragte sich Kungard ob er denn schon bereit wäre die Hügellande und Einar zu verlassen und fragte diesen....
Einar antwortete "Kungard ihr könnt natürlich mit Modorok heute abreisen, aber bevor dies geschieht, erwartet ich dich um Mitternacht für eine Prüfung meinerseits...wenn du diese zu meiner Zufriedenheit löst, dann hast du dir das feiern bei Beltaine verdient. Jedoch bedenke......unmittelbar nach dieser Festlichkeit erwarte ich dich hier zurück, denn du hast noch viel lernen.......
Kungard stimmte zu und versicherte Einar die Rückkehr.

Einar dreht sich zu Modorok und sprach: "Modorok, dir gestatte ich dieser Prüfung als Beobachter beizuwohnen und zu sehen was Kungard bereits gelernt hat........auch wenn es nur der Anfang ist, aber in dem Grünschnabel steckt mehr als wir beide zu sehen vermögen......er hat zwar noch seine wilden Gedanken und reagiert wie ein Kämpfer, jedoch zähmen die Runen ihn nach und nach.

Modorok willigte ein und bedankte sich bei Einar, jedoch winkte dieser lachend ab und sagte "Modorok, ich weiss genau, dass du dir jederzeit das recht nehmen könntest diesem Ritual beizuwohnen, aber ich wollte dir damit lediglich die Gastfreundschaft aufzeigen.

Modorok und Einar mussten beide laut lachen und in der Zwischenzeit saß Kungard weit ab vom Feuer und sprach sich in eine Art Trance...........noch verstand Modorok nicht die Worte, aber dies sollte sich bald ändern..........
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kungard
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 01.03.12
Alter : 40

BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   Di 2 Apr - 22:06

...........tief in der Nacht standen Einar und Modorok am Feuer, etwas entfernt von ihnen saß Kungard........er flüsterte nach wie vor unverständliches und bemalte dabei sein Gesicht und seine blanken Arme mit den Runensymbolen.

Das Feuer um welches Modorok und Einar standen loderte immer wieder kurz auf......sichtlich zufrieden schaute Einar dem jungen Kämpfer zu und warf Modorok ein lächelndes Nicken zu........Kungard hielt mehrer Runensteine in seiner Hand, rieb diese aneinander und nach kurzer Zeit konnte man ein wenig Rauch aus Kungards Händen erkennen.....

Einar ging zur Hütte und holte ein schweres Schild, welches er einem Ork abgenommen hatte heraus. Diesen Schild brachte er mit zwei Lederbändern zwischen den Bäumen an, so dass der Schild selbst durch den kleinsten Windstoß in Bewegung geriet.

Modorok fragte Einar warum er dies mache und Einar erklärte: "Kungard beschwört die Runen für einen Schildbrecher, dies war seine erste Lektion. Um das ganze zu erschweren , biete ich ihm kaum eine Gegenkraft, die es ihm ermöglichen könnte den Schild leichter zu brechen.

Modorok grinste vor sich hin und nickte. Immer deutlicher und lauter wurden die Worte des Kungards und immer wieder wiederholten sich die Worte "Tiwaz, Uruz, Fehu, Thurisaz".

Kungard stand auf.....ging zu den zwei Bäumen wo der Schild dazwischen gespannt war und schrie die Worte deutlicher und noch lauter wie vorher...dabei rieb er weiterhin die Runensteine zwischen seinen Händen..........mit einem Schlag verstummten die Worte des Kungards......er hob seinen linken Arm und schleuderte dabei die Runensteine auf den Boden......dann schrie er markerschütternd erneut die Worte "Tiwaz, Uruz, Fehu, Thurisaz" griff sein einfaches Schwert welches ihm Einar gegeben hatte und zerschlug den Schild mit einem Hieb genau in der Mitte.

Einar ging auf seinen Schüler zu, reichte ihm die Hand und sagte: "Kungard, du hast meine Prüfung bestanden, ich bin sehr sehr zufrieden.......nun packe deine Sachen und gehe mit Modorok, aber komme unverzüglich wieder...wir haben noch viel zu tun......Kungard rannte in die Hütte packte ein wenig zusammen und in der Zwischenzeit unterhielte sich Modorok und Einar über das gerade erlebte.....................
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Merkwürdiges aus Hoimarshold   

Nach oben Nach unten
 
Merkwürdiges aus Hoimarshold
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Das merkwürdige Verhalten der Verlassenen i.d. Trennungszeit
» Merkwürdigkeiten bei den KdU in Flensburg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.rauriker.de :: Rauriker Intime-Spiel :: Der SWAJUT - Geschichten aus der Kriegerschar des Raskell Falkenwind-
Gehe zu: