Rauriker LARP Liverollenspiel
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  www.rauriker.de  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Rauriker Kommunikation
Do 24 Aug - 16:50 von Askan Eschenfall
Hey zusammen Smile

Es gibt bei uns ja sowohl Facebook- als auch WhatsAppverweigerer.

Daher werde ich ab sofort wieder alles "große" über das Forum …

Kommentare: 0
Homepage-Update: Aktuelle Südlande Karte online u.a.
So 5 März - 23:45 von Raskell
Die aktuelle Kampganen-Karte ist nun auf der Homepage drauf.
Dieses Mal inklusive unserer Allianzen.




Kommentare: 0
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
KalenderKalender
Die neuesten Themen

Austausch | 
 

 Bogenbauanleitung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Bron Boro
Clanführer
Clanführer
avatar

Anzahl der Beiträge : 814
Anmeldedatum : 12.06.11
Alter : 35

BeitragThema: Bogenbauanleitung   Fr 24 Aug - 14:37

Ich habe in einem anderen Forum einen Thread entdeckt, den ich recht interessant finde:
Dolges Bogenbauthread Ich glaube aber, in den Bereich kommt man nur als angemeldeter Nutzer rein.

Hier mal ein kleiner Ausschnitt:

Zitat :

10 Minuten Zeit, stabile Schnur und Bambus Durchmesser > 2,5 cm im Haus?
Das ganze ist ein Design aus dem südasiatischen Buthan, wo die Leute echt Bogen-verrückt sind.

Bogen im Buthan-Design

- Bambus ablängen (ich hatte 1,80), der Länge nach spalten (stabiles Messer + Hammer)
- Bambuslatte halbieren
- Bambusrohrinnenseite der einen Hälfte auf ca. 25 cm rund abschleifen, sodass optimalerweise die Außenseite der anderen Hälfte gut darin zum Liegen kommt
- die eine Hälfte der Bambuslatte dachziegelartig auf die andere Hälfte (innenseite) auflegen, sodass euch dann beide Innenseiten anschauen
- den überlappenden Bereich mit der Schnur fest und straff umwickeln, es darf nix mehr wackeln
- umwickelte Stelle mit Tape welcher Art auch immer oder einer anderen Auflage fixieren (Tape geht am schnellsten, sieht aber auch nur entsprechend aus)
- Sehnenrillen ausfeilen (schneiden ist bei Bambus eher ungünstig) und zwar an der Außenkante und leicht, als Führung, in der Innenseite des Rohr
- Sehne abmessen und den Bogen so bespannen, dass die Innenseite des Bambusrohrs der Bogenrücken wird - sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, klappt aber gut
- habe so gerade ohne Scheiß binnen 10 min einen 4 € - Bogen mit ca. 15 lbs auf 1,6 m fabriziert - je nach Stärke des Bambus sind sicher auch höhere Zuggewichte möglich (und die werde ich sicher auch probieren!)

Foto folgt (hatte aber nur äußerst hässliches Kabeltape)

Habe mit dem neuen Bogen schon problemlos ca. 50 Schuss abgegeben, kein Stringfollow, nix. Superteil, und so schnell!

Hier erstmal ein Bild von einem traditionellen buthanischen Bogen, damit man eine Vorstellung bekommen, wohin die Reise geht:


Der Bambusbogen würde recht gut nach Tatalia passen, finde ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Bogenbauanleitung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.rauriker.de :: Rauriker Allgemein :: Das Handwerkszelt-
Gehe zu: